Suche

  • Sie erreichen uns unter: +43 1 865 25 99

  • Mobil: +43 699 119 185 16

Home

Gender und Diversity im Unternehmenskontext

Gender und Diversity im Unternehmenskontext
Gender und Diversity im Unternehmenskontext

Nov 09 * Start

Das Module Gender und Diversity im Unternehmenskontext startet am:

Gender Mainstreaming & Diversity managen

 
Vielfalt existiert – überall. Vielfalt ist ein Erfolgsfaktor. Vielfalt stärkt Unternehmen.
 
Ziel des Diversity Managements ist es ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle MitarbeiterInnen, KundInnen und LieferantInnen wertgeschätzt und akzeptiert fühlen, zu schaffen. Dafür ist die Kenntnis der vielschichtigen Hintergründe, historischen Entwicklungen und Trends sinnvoll/hilfreich?
 
Wir beschäftigen uns im Seminar mit den sechs Kerndimensionen der Diversität: Alter, Behinderung, Geschlecht, Ethnie, Religion und sexuelle Orientierung.
 
Sie erfahren über gesetzliche Rahmenbedingungen, die Geschichte des Diversity Managements und Best Practice Beispiele aus allen Branchen.
Es geht um dimensionsübergreifendes Denken und Handeln: Wie können Potentiale entdeckt werden? Worin liegen die Stärken vielseitiger Teams? Welche Herangehensweisen sind einfach- aber wirkungsvoll – umsetzbar?
 
Durch viele Beispiele werden praktische Anwendungsmöglichkeiten für den (Trainings)-Alltag erörtert.
Der Diversity Fokus ist unerlässlich und immer mehr Bewusstes- und auch unbewusstes Thema in Unternehmen.
 
Wird auch für die Tätigkeiten im arbeitsmarktpolitischen Bereich anerkannt!

 

Zielgruppe

Trainer und Trainerinnen, Referenten, Vortragende, die im Alltag mit Gender Mainstreaming konfrontiert sind oder sich selbst dafür sensibilisieren wollen. Ergänzend für unsere Lehrgangsteilnehmer/innen, die auch im arbeitsmarktpolitischen Bereich arbeiten wollen und dafür ein Gender & Diversity Zertifikat benötigen.

Dauer des Moduls

  • 2 Tage
  • Jeweils 09.00 – 18.00
  • 3 Stunden Blended-/E-Learning pro Modul
  • Gesamt werden 6 Stunden Gender und 16 Stunden Diversity bestätigt

(Mindestteilnehmer/innen 4 Personen, Maximale Gruppengröße 12 Personen)

 

Investition für das Module „Gender und Diversity managen“

  • € 350,- netto, zuzüglich MWSt.

Für Fragen stehen wir Ihnen unter +43 699 11 91 85 16, zur Verfügung. Oder Sie senden uns einfach ein Mail
(office@trainerausbildung-wien) mit Angabe Ihrer Telefonnummer und wir melden uns verlässlich innerhalb von 24 Stunden.

 

Module und Termine

Als Trainer/ Trainerin erfahren Sie in diesem Seminar das unter Gender Mainstreaming nicht Gleichmacherei, sondern Gleichbehandlung aller Gruppierungen verstanden werden sollte. Das gilt nicht nur für Frauen und Männer, sondern auch für verschiedene Minderheiten in unserer Gesellschaft. Bedürfnisgerecht in Seminaren zu agieren bedeutet, Rollenstereotype nicht fortzusetzen. Das Ziel ist, bestehende Handlungsspielräume zu erweitern. Das heißt, traditionelles, im Laufe der Sozialisation erworbenes Rollenverhalten zu reflektieren und daraus einen neuen, erweiterten Aktionsradius zu erwerben.

Termin

  • Präsenztag – 09.11.2019

Inhalt

  • Geschlechterspezifische Rollenzuschreibungen im Alltag – Verhaltensmuster der Gesellschaft
  • Basisinformation zu Gender Mainstreaming als Prozess
  • Gender Theorien
  • Definition und Zielsetzung – Umsetzungsmöglichkeiten im Alltag und im Seminar
  • Methoden zur Gender Sensibilisierung .
  • Gender – bewusste Kommunikation

In diesem Modul, welches für die Tätigkeit im arbeitsmarktpolitischen Kontext verpflichtend ist, erfahren Sie wie Organisationen und TrainerInnen die gesellschaftliche Vielfalt sowie die vielfältigen Talente und Fähigkeiten ihres Teams oder Ihrer TeilnehmerInnen wertschätzen und besser für ihre gemeinsamen Ziele nutzen können. Sehr praxisorientiert spüren Sie die 
Reflexion des eigenen Kulturbegriffs, Identitätskonstruktionen und Sensibilisierungen auf unsere eigene 
Identität. Gruppen und Teams setzen sich aus unterschiedlichsten Gruppenzugehörigkeiten zusammen
 (soziale Stellung, Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit, u.v.m.). Das fundierte Wissen über diese Hintergründe bietet in der täglichen Arbeit eine große Unterstützung.

Termin

  • Präsenztag – 23.11.2019

Inhalt

  • Begriffsdefinition
  • Theoretischer bzw. historischer Hintergrund
  • Umgang mit interkulturellen Unterschieden, mit Stereotypen und Vorurteilen
  • Umgang mit Diskriminierung
  • Implementierungswege, Interkulturelle Konzepte und deren Anwendung im Training

 

 

Terminübersicht

Die nächsten Workshops finden im Nov 2019 statt.

Präsenztag

Modul Inhalte

09.11.2019

Step 8 | Gender Mainstreaming

23.11.2019

Step 9 | Diversity managen

Weitere Termine für 2019

Weitere Termine finden Sie unter www.trainerausbildung-wien.at

Fragen Sie heute noch an!

Senden Sie uns eine Anfrage mit Ihren persönlichen Fragen. Sie finden auf unserer Kontaktseite alle Kontaktoptionen.Wir melden uns verlässlich innerhalb von 24 Stunden, telefonisch oder schriftlich – wie Sie es wünschen.